Die US-Wahl 2020 im Überblick

Bei der diesjährigen US-Wahl steht viel auf dem Spiel: Am 3. November werden neben dem Präsidenten auch das gesamte Repräsentantenhaus sowie ein Drittel des Senats neu gewählt. Zudem finden in elf Staaten Gouverneurswahlen statt und fast alle Landesparlamente werden zumindest teilweise neu besetzt.

Die beiden Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Donald Trump.
Die beiden Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Donald Trump.
Gage Skidmore, „Joe Biden“ & “Donald Trump”, CC BY 2.0.

Das Rennen ums Weiße Haus

Joe Biden gegen Donald Trump: Das Duell um die Präsidentschaft gibt für die gesamte US-Wahl die Richtung vor. Noch im Februar sah es so aus, als könnte Donald Trump seinen Wahlkampf auf einer boomenden Wirtschaft und dem Slogan „Keep America Great“ aufbauen. Stattdessen befindet sich das Land wenige Monate vor der Wahl mitten in einer Pandemie, ist international zunehmend isoliert und intern zutiefst gespalten.

Ergebnisse der US-Wahl

Vom Senat übers Repräsentantenhaus zur Präsidentschaft: Die Ergebnisse der US-Wahlen 2020 auf einen Blick.

Eine mikroskopische Aufnahme des Coronavirus.
Eine mikroskopische Aufnahme des Coronavirus.

Wahlkampf in Zeiten von Corona

COVID-19 hat die USA und damit den Wahlkampf fast komplett zum Erliegen gebracht. Große Kundgebungen können nicht stattfinden, Spendengelder sitzen nicht mehr so locker und Briefwahl gewinnt schlagartig an Beliebtheit. Auch Wählerregistrierung und Zensus könnten durch die Pandemie beeinträchtigt werden und damit die Wahlen auch über 2020 hinaus beeinflussen.

Umfragen zur US-Wahl 2020

Umfragen sind ein wichtiges Barometer für die Vereinigten Staaten. In kaum einem anderen Land wird so umfassend Meinungsforschung betrieben. Ob Stimmungswerte zur Präsidentschaftswahl, den Kongresswahlen oder der Beliebtheit von Donald Trump: Umfragen und geben einen guten Blick auf den aktuellen Stand der US-Wahl 2020.

Menü