Pennsylvania: Senator Toomey beendet Karriere, freie Bahn für Donald Trump Jr.

Der republikanische US-Senator aus Pennsylvania Pat Toomey hat angekündigt, seine politische Karriere zum Ende der aktuellen Legislaturperiode Anfang 2023 zu beenden. Er wurde als einer der aussichtsreichsten Kandidaten für die Gouverneurswahl 2022 gehandelt. Jetzt sind die Wahlkämpfe um beide Ämter weit offen – und die Republikaner rechnen mit einer Kandidatur von Donald Trump Jr.

US-Senator Pat Toomey beendet seine politische Karriere.
US-Senator Pat Toomey beendet seine politische Karriere.

Eine der am meisten mit Spannung erwarteten Ankündigungen im politischen Pennsylvania war die Frage, ob Pat Toomey 2022 für den Gouverneursposten kandidieren oder sich um eine Wiederwahl als US-Senator bewerben würde. Nun hat der 58-jährige Senator bekanntgegeben, sich komplett aus der aktiven Politik zurückzuziehen. Der Schritt sorgt dafür, dass die Wahlkämpfe für beide Ämter weit offen sind.

Toomey war einer der aussichtsreichsten Republikaner auf die Nachfolge des demokratischen Gouverneurs Tom Wolf, der aufgrund der Amtszeitsbeschränkung nicht erneut kandidieren kann. Stattdessen plant der US-Senator zum Ende der aktuellen Legislaturperiode in den privaten Sektor zu wechseln. Als Grund nannte er, mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kompetitive Wahlkämpfe in 2022

Mit Pat Toomeys Senatssitz halten die Republikaner aktuell ihr einziges Pennsylvania-weites politisches Amt. Den Sitz zu behalten und den Gouverneursposten rot einzufärben ist mit Toomeys Rücktritt für die Republikaner schwieriger, aber nicht unmöglich geworden. Ihre Chancen werden maßgeblich davon abhängen, wer sich bei den jeweiligen Vorwahlen durchsetzen kann.

Ein Name, der von Republikanern in Pennsylvania häufig mit einer Kandidatur für den US-Senat in Verbindung gebracht wird, ist Donald Trump Jr. – der älteste Sohn des US-Präsidenten. Wie Todd Zwillich von Vice News berichtet, hat Trump Jr. zahlreiche Gefolgsleute in den Reihen der Republikaner installiert, nachdem sein Vater die Präsidentschaftswahl gewonnen hat. Das könnte sich jetzt für ihn auszahlen.

Donald Trump Jr. wird als aussichtsreicher Kandidat für die Senatswahl 2022 in Pennsylvania gehandelt.
Donald Trump Jr. wird als aussichtsreicher Kandidat für die Senatswahl 2022 in Pennsylvania gehandelt.

Auf Seiten der Demokraten wird damit gerechnet, dass unter anderem der junge Kongressabgeordnete Conor Lamb als auch der ehemalige Senatskandidat Joe Sestak ernsthaft über eine Kandidatur nachdenken werden. Insbesondere Conor Lamb wäre ein vielversprechender Kandidat für die Demokraten. Er gewann 2018 eine Nachwahl für das Repräsentantenhaus in einem deutlich republikanisch geprägten Wahlkreis. Donald Trump siegte dort 2016 mit 19 Prozent Vorsprung auf Hillary Clinton.

Auch bei der Gouverneurswahl deutet sich ein äußerst hochkarätiges Feld für die demokratische Nominierung an. So wird damit gerechnet, dass Vizegouverneur John Fetterman und Generalstaatsanwalt Josh Shapiro kandidieren werden. Insbesondere bei den Republikanern wird es allerdings noch mehrere Monate dauern, bis sich das eigentliche Feld gefunden hat – viele dürften gewartet haben, wohin es Pat Toomey ziehen würde.

Menü